Grundlegende Infos / Das sollte man wissen:

 

VR ist nicht gleich VR

Immer wieder kommen Personen, die schon mal VR-Hüllen aufhatten, wo man das Handy vorne einlegt. Das ist zwar toll und hat was mit Virtual Reality zu tun, ist aber weit entfernt von den Möglichkeiten, die High End PCs mit ihren Brillen erreichen. Vor allem das gemeinsame Spielen in realistisch aussehenden 3D Welten, ist hier ein zentraler Punkt, den wir Euch mit unseren VR-Brillen zeigen wollen. Dazu benutzen wir die Vive Pro - die sogar für Brillenträger geeignet ist.


Warum Leute glauben, daß einem dabei schlecht wird, und wann das NICHT passiert.

Als das ganze neu war, hat man den Interessierten vor allem die Achterbahn als Demo gezeigt. Jede Bewegung die man sieht, aber selbst nicht macht, verursacht Übelkeit, sogenannte Motion Sickness. 

Bei unseren Brillen bewegt ihr euch körperlich in einem 4x5 Meter großen Bereich, oder telepotiert Euch mithilfe des Kontrollers. Dadurch entsteht keine Motion Sickness und VR macht MEGA SPASS.

 

Wer´s nicht glaubt - hat´s noch nicht getestet.

Probiert es doch einfach aus.